„Neues Deutschland“ über die heutige Veranstaltung zum Straßenbau

webfischer

Im „Neuen Deutschland“ vom 8. Januar beschäftigte sich ein Artikel unter der Überschrift Straßenausbaubeitragskappung – In Bernau wollen die LINKE und das Bürgerbündnis die Kostenanteile der Anlieger senken am Rande auch mit der Veranstaltung heute Abend um 18 Uhr im Kindergarten:

„Das Erfolgsmodell (in Bernau – webfischer) habe sich herumgesprochen, erzählt Vida stolz. Am 11. Januar werde er mit André Stahl in der Gemeinde Borkwalde (Potsdam-Mittelmark) darüber berichten. Eingeladen haben die dortigen Freien Wähler, bestätigt Borkwaldes Bürgermeisterin Renate Krüger (LINKE). Sie will auch hingehen.“

André Stahl (LINKE) ist der 2014 gewählten neue Bürgermeister von Bernau. In Bernau plant man eine Änderung der Erschließungs- und der Straßenbaubeitragssatzung:

„Geprüft werden soll, ob nach dem Vorbild der Stadt Eberswalde geregelt wird, dass künftig bei der Erschließung von Wohngebieten durch neue Straßen nur noch 60 Prozent der Kosten auf die Grundstückseigentümer abgewälzt werden dürfen.“

Schaufenster des Flämings
Mit einem Klick zum Schaufensterbummel durch den Fläming – Anzeige
Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare