Tag der Vereine

Die Borkwalder Vereine blieben am letzten Sonnabend unter sich. Vielleicht lag es am Wetter, vielleicht an konkurrierenden Veranstaltungen oder auch an der Mentalität vieler Borkwalder. Obwohl damit ein wichtiges Ziel des ersten „Tages der Vereine“ in der Waldgemeinde verfehlt wurde, nämlich die Vereine bekannter zu machen, war die Stimmung unter denen, die gekommen waren, gut. Die Mitglieder der verschiedenen Vereine nutzten die Gelegenheit, noch mehr als bisher miteinander ins Gespräch zu kommen. Auch wenn sich natürlich alle kennen, lässt sich sicher das Miteinander noch verbessern. Gerade die kulturellen Vereine könnten nicht nur wie bisher kooperieren, sondern auch ihre Organisationskraft noch besser bündeln.

Seniorentanzgruppe Borkwalde
Seniorentanzgruppe Borkwalde

Borkwalde verfügt bei ca. 1500 Einwohnern über eine beachtliche Zahl an Vereinen und Gruppen: Der Feuerwehrverein unterstützt dem Namen entsprechend vor allem die örtliche Feuerwehr. In deren Namen bat ganz am Anfang Marlies Zibulski um eine Gedenkminute für die toten Kameraden der Feuerwehr Kloster Lehnin, die auf der A2 durch einen Folgeunfall tödlich verunglückten waren. Der Seniorentanzgruppe Borkheide und Borkwalde feiert inzwischen sein 20jähriges Jubiläum und bereicherte den Tag mit einigen Tänzen. Der jüngste der Borkwalder Vereine ist der Bürgerverein. Seit diesem Sommer will er vor allem das Miteinander der Bürger stärken und das schon lange geplante Bürgerhaus voran bringen, wie Vereinschef Burkhardt Voss betonte. Am 30. September um 15 Uhr lädt der neue Verein zu einem zwanglosen Kaffeenachmittag in die Gaststätte Siedlerstuben ein.

Line Dance Gruppe
Line Dance Gruppe

Die Line Dance Gruppe führte nicht nur Tänze auf, sondern gleich auch einen Schnupperkurs durch. Gleich zwei Vereine stellte Peter Krüger. Zum einen den Kulturverein Zauche e.V., dessen Chef er ist. Der Verein organisiert das größte Fest im Ort, dass alljährliche Sommerfest. Zum anderen die Fotogruppe Blende 8, in der sich Fotoenthusiasten zusammengefunden haben und der sich parallel zum Vereinstag in Zauchwitz mit einer Ausstellung präsentierte. Der TIPI-Verein bietet Spielgelegenheiten im Wald für die Jüngsten sowie eine Eichhörnchenauswilderungsstation. In der Bürgerinitiative Im Gegenwind haben sich die Gegner von Windkraftanlagen in den nahen Wäldern zusammengefunden. Die Interessengruppe der Rentner organisiert alles, „was das Publikum möchte“, wie Renate Bressel ihren Verein bewarb. Neben den am Tag präsenten Vereinen gibt es noch den Förderverein der Kita Regenbogen und den Verein ProKita sowie weitere eher private Musikgruppen.

Renate Krüger (LINKE)
Renate Krüger (LINKE)

Die Borkwalder Bürgermeisterin, Renate Krüger (LINKE) zeigte sich mit der Veranstaltung zufrieden und regte einen gemeinsamen Terminkalender an.

Am Abend traf man sich beim diesjährigen Biergartenkonzert des Kulturvereins wieder, das witterungsbedingt nach innen verlegt wurde. Ringo Wulzt und Sven Nier begeisterten mit Coutry, Oldies und Classics nicht nur Borkwalder. Auch aus Brück und Borkheide waren Fans der beiden angereist. In den vollen Siedlerstuben lauschte man nicht nur der Musik, sondern besprach auch manches weitere Vorhaben.

Sven Nier und Ringo Wulzt
Sven Nier und Ringo Wulzt
Tag der Vereine 2017
Tag der Vereine 2017
webfischerei
Mit einem Klick zu meinen Angeboten an Sie – Anzeige
Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare