Bericht der Gemeindevertretung am 26. April 2017

Informationen zu wesentlichen Angelegenheiten der Gemeindevertretung

  • Zur 80 Jahrfeier Borkheides schenkt die Gemeinde Borkwalde einen großen Blumenkasten aus Holz. Dieser wird am Sonnabend um 14 Uhr übergeben.
  • Es gibt Überlegungen, den vorhandenen Teil des Friedhofs mit anonymen Grabstellen zu erweitern, möglicherweise um kleine Namensplatten oder eine Stele mit Namen.
  • Im Mai ist das aufgearbeitete Kreuz fertig zum Aufstellen. Die neue Bank und dieses Kreuz sollen vor den großen Rhododendron-Busch gestellt werden.
  • Ein Problem gibt es mit dem Container für die anfallenden Gartenabfälle: Immer wieder landen nicht hineingehörende Abfälle in den Container und die Müllabfuhr erhöht deswegen erheblich die Entsorgungspreise, weil die Abfälle als Bauschutt deklariert werden mussten. Eine große Bitte an alle: nur GARTENABFÄLLE GEHÖREN IN DIESEN CONTAINER!
  • Bei der Anliegerrunde der STRABAG bei der Gärtnerei Stiehler wurde bekannt gegeben, dass die Instandsetzungsarbeiten der Lehniner Str./Birkenallee bis Möllendorfer Weg etwa am 5. Mai beendet sein werden.

Information aus der Ausschussarbeit

Ausschuss für Finanzen und Soziales

  • Frau Kühn vom Familienzentrum berichtete über ihre Arbeit:
    • die bewährten Gruppen „Gedichte für Wichte“, Familiennachmittage, Nähabende, Babybegrüßung usw. führt sie weiter;
    • sie möchte eine facebook-Seite einrichten für Informationen aus dem Familienzentrum und eine neue Gruppe „fit mit Baby“ ins Leben rufen;
    • ein neues Vorhaben entsteht: „Leben im Amt Brück“. In Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum, allen Kitas im Amtsbereich Brück, Kinderärzten, Schulen und Vereinen soll für jede Gemeinde der Lebensweg der Kinder nachvollziehbar werden. Die Vernetzung aller Gemeinden ist das Ziel. Hiermit soll der „Babybegrüßungsordner“ ersetzt werden.
    • auch in diesem Jahr werden die Schulstarter Pakete überreicht

Ortsmarketing

  • Die Gruppe hat in Borkwalde einen Rundgang über 10 Stationen für das Geocaching eingerichtet. An diesen Orten wird etwas über die Geschichte unserer Gemeinde gefunden und der Rundgang endet mit dem Fund einer Tupperdose. Rückmeldungen über das Finden kann auf der Plattform geocaching.com mitgeteilt werden.
  • Je ein Begrüßungsschild an beiden Ortseingängen soll entwickelt werden.
  • Alle Elektrokästen werden durch die Jugendlichen unter fachlicher Anleitung und mit Genehmigung der Eigentümer tele-kom und edis bemalt. Am 13 . Mai gibt es am Jugendclub einen workshop für diese Idee. Jeder Mensch unserer Gemeinde kann vorbei kommen und etwas zur Verköstigung mitbringen.

Beschlüsse:

  • Der Vertrag mit der Agrargenossenschaft über den Winterdienst in Borkwalde wird beibehalten.
  • Die beiden Ortspläne, die sich an den Ortstafeln befinden, werden aktualisiert.
  • Im Nachhinein wurde beschlossen, die Instandsetzung der Lehniner Str./ Birkenallee mit einer Asphaltdecke her zu stellen.
  • Die Rasthütte für Radler wird verbessert.
Newsletter "Fläming, Zauche und Web 2.0"
Abonnieren und immer gut informiert sein – Anzeigen
Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.