Eine ganze Seite nur Borkwalde

webfischer

Heute und die ganze Woche lang widmet das Fläming Echo jeden Tag jeweils eine ganze Seite nur unserem Ort. Davon ist heute allerdings nur ein Artikel kostenlos online verfügbar. Für die anderen sollten Sie sich die Zeitung kaufen. Dann können Sie diese Beiträge lesen:

  • Lesen, reden, singen und tanzen – Verein Zauche bringt reichlich Kultur in den Wald – Pilzwanderung steht bevor (Online: Literatur und Musik – Zauche-Verein bringt Kultur nach Borkwalde)
  • Wenig Gewerbe, kein Nahversorger, aber Ärzte
  • Borkwalde hat 1500 Bürger und zwei Ursprünge
  • Vier Gruppen in der Gemeindevertretung
  • Den Wald auf das Schild gebracht
  • „Wir werden noch einiges anpacken müssen“ – Ortsbürgermeisterin Renate Krüger freut sich auf neue Projekte und noch mehr Mitarbeit der Bevölkerung.

Eine besondere, überraschende Sicht bietet der zweite Artikel:

„Einzig einen ‚Vergesslichkeitsladen‘ gibt es am hinteren Ende der Ernst-Thälmann-Straße. Kaum zu glauben, aber Borkwalde ist nich an der Holzhaussiedlung, sondern an dieser Stelle am Schwedischsten… Der Laden erinnert jeden Schwedenfan an die im hohen Norden Europas üblichen ‚Landhandel‘, die dort immer wieder, irgendwo im scheinbaren Niemandsland auftauchen.“

BW_LogoKleine Anmerkung zum vorletzten Artikel, in dem es um den Zusatz „Waldgemeinde“ geht: Sehen Sie sich die schöne (auch im Online-Artikel zu sehende) Dronenaufnahme von Dirk Fröhlich genau an. Diese ist offenbar nur wenige Tage alt – und doch schon veraltet. Ein Teil des dort zu sehenden Waldes existiert seit Freitag nicht mehr. Ein weiteres (!) Grundstück wurde von allen (!) Bäumen „befreit“. Es geht gegenwärtig im wahrsten Wortsinn Schlag auf Schlag.

Genießen Sie die letzten Wochen, in denen Borkwalde noch Waldgemeinde ist. 🙁

Schaufenster des Flämings
Mit einem Klick zum Schaufensterbummel durch den Fläming – Anzeige
Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.