Bericht über die Sitzung der Gemeindevertretung am 03. Dezember 2014

Herr Nissen, als Stellvertreter des Amtsdirektors informierte zu wesentlichen Angelegenheiten der Gemeinde:

  • In der Kiefernstraße wurden neue Rigolen zur Regenentwässerung verlegt.
  • Um die Verkehrssicherheit im Elsa-Brandström-Weg zu gewährleisten, wurde begonnen, den Grünbewuchs zu entfernen. Die Anlieger des Weges wurden angeschrieben.
  • Die Namensergänzung „Waldgemeinde“ wurde beim Ministerium angezeigt.
  • Der Weihnachtsbaum am Kreisverkehr steht, ist beleuchtet und von den Kindern und Eltern mit selbstgebasteltem Weihnachtsschmuck geschmückt.
  • Die Betreuungszeiten und die Essensversorgung in der Kita werden im Kita Ausschuß beraten.

Der öffentliche Teil der Sitzung war recht schnell erledigt. Es konnten wichtige Beschlüsse gefasst werden:

  • Die erweiterte und veränderte Fassung der Hauptsatzung unserer Gemeinde wurde beschlossen und ist demnächst im Internet auf der Borkwalde Seite des Amtes Brück nachzulesen.
  • Es wurde die Instandsetzung des Brücker Weges und der Beethovenstraße beschlossen, die profiliert und unter Einbau von Naturschotter begradigt werden.
  • Des Weiteren werden im Haderlandstieg zwischen Waldstraße und Ernst-Thälmann-Straße Ausbesserungen vorgenommen.
  • Der Neubau der Garage für die Gemeindetechnik  ist auf den Weg gebracht. Die Gemeindevertretung hat beschlossen, dass der Planer hierfür den Bauantrag stellen soll. Es wurde auch beschlossen, dass bei der entsprechenden Ausschreibung ortsansässige Firmen berücksichtigt werden sollen. Der Bauausschuss ist beauftragt, diesbezüglich eine Liste zu erstellen.
  • Der Ortsentwicklungsausschuss hat einen Konzeptentwurf für das Gemeinde-, Kultur-, Versorgungs- und Dienstleistungszentrum in Borkwalde erarbeitet. Für die Planung werden im Haushalt 2015 Mittel bereitgestellt (BB:-) berichtete).
Ihre-Werbung
Mit einem Klick zu mehr Informationen! – Anzeige
Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.